Energie – Projekt 2


Umbau des Sonnenhofspitals: 0.4 kV-Kabelverlegung

Bruno Stalder Projektleiter, Bern/Oberwallis, Uetendorf

Das Sonnenhofspital der Lindenhofgruppe AG Bern wird umgebaut und erweitert. Zur Sicherstellung und Verstärkung der Stromversorgung erhielt die Arnold AG den Auftrag für die damit verbundenen 0.4 kV-Kabelzüge und deren Verlegung.

Um die Stromversorgung des Sonnenhofspitals während den umfangreichen Um- und Ausbauarbeiten sicherzustellen, beauftragte das Spital die Arnold AG mit den entsprechenden Kabelarbeiten. Die Vorbereitungen für den 0.4 kV-Kabelzug stellten eine grosse Herausforderung dar, da die Leitungsführung abwechselnd in der Kabelpritsche des Kabelkellers und im Rohrblock verlief und dabei mehrmals die Richtung wechselte. Für das Team der Arnold bedeutete dies, in beengten Platzverhältnissen zu arbeiten. Die erste Verbindungsleitung, bestehend aus sechs Kabeln mit einem Querschnitt von je 4 x 240/120 mm2, zog Arnold von der Trafostation des Spitalgebäudes hin zur Hauptverteilung und verlegte diese. Dabei kam erschwerend hinzu, dass der Anschluss an der Trafostation während der Nacht ausgeführt werden musste und verschiedene Abteilungen des Spitals davon betroffen waren. Die zweite Verbindungsleitung mit vier Kabeln zu je 4 x 240/120 mm2 führte wiederum von der Hauptverteilung hin zur Notstromversorgung im Spitalgebäude.

Sowohl die eingeschränkte Bewegungsfreiheit in der Leitungsführung als auch die für die Nachtarbeiten notwendige Koordination bewältigte die Arnold dank ihren erfahrenen Monteuren und der sehr gut vorbereiteten Projektorganisation. Der Arbeitsablauf gelang reibungslos. Nicht zuletzt konnte Arnold so auch die Auflage des Sonnenhofspitals, den regulären Betrieb sicherzustellen und zu keinem Zeitpunkt durch die Bautätigkeiten zu stören, erfüllen. Noch vor dem Abschluss des Projekts bedankte sich die Auftraggeberin bei der Arnold für die speditive Ausführung sowie die durchgehende Sicherstellung und Aufrechterhaltung des Spitalbetriebs. Wir möchten uns herzlich bei unseren Mitarbeitern bedanken, die ihr Know-how und ihre Flexibilität in dieses Projekt investiert haben, und beim Sonnenhofspital für die gute Kommunikation und Koordination.

Teilen Sie diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Arnold-Gruppe

Fokusthema «e-Mobilität»