Verkehr Projekt 9


Neues Licht in Worb

Bruno Stalder Projektleiter, Bern/Oberwallis, Uetendorf

Die Arnold AG durfte im Rahmen des Verkehrssanierungs-Teilprojekts «Richigenstrasse in Worb» von April 2020 bis November 2020 Sanierungsarbeiten an der öffentlichen Beleuchtung in der Richigenstrasse Worb ausführen.

Die Sanierung des Strassenabschnitts in Worb im Bereich der Hauptverkehrsachse Langnau – Bern wurde in acht Bauphasen eingeteilt und erfolgte jeweils auf zwei Bauphasen gleichzeitig. Die Arbeiten erforderten daher eine gute Koordination und Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten. Ausserdem war es eine grosse Herausforderung, dass die meisten Arbeiten an der stark befahrenen Strasse erfolgten, denn die Hauptverkehrsachse Langnau – Bern war während der gesamten Bauphase für alle Verkehrsteilnehmer durchgehend geöffnet. Die Sanierungsarbeiten setzten deshalb höchste Aufmerksamkeit und Verantwortung aller im Projekt involvierten Personen voraus und wurden unter strengen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt. Vor Baubeginn musste die bestehende Beleuchtung an der Richigenstrasse in Worb mitsamt den zugehörigen Kabelleitungen demontiert werden. Nach Abschluss der Tiefbauphase wurden die Kabelleitungen neu verlegt und an das bestehende Netz angepasst. Für das Projekt der Vekehrssanierung in Worb hat die Arnold AG bereits folgende Leuchtkörper und Leuchtmittel montiert:

  • 135 LED Gemeindeleuchten
  • 87 LED Kantonsleuchten an den Hauptstrassen in Worb
  • 56 LED Kantonsleuchten auf Zufahrtsstrassen nach Worb

Die mit der neusten Technik ausgestatteten LED-Leuchten und Kandelaber lassen die Strassen von Worb in neuem Licht erstrahlen.

Teilen Sie diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Arnold-Gruppe

Fokusthema «e-Mobilität»